Einfaches Sein?... Heute, Jetzt, Momentan?!


Mut zum Sein, ja das brauchen wir, wenn wir uns dem Sein nähern. Wieso? Weil nichts in unserer zivilisierten Welt so sehr verpönt ist wie einfaches und natürliches Sein.


„Ich mach mir die Welt, so wie sie mir gefällt.“ Dieser Satz von Pippi Langstrumpf kann uns ganz weit weg von unserem Sein ziehen, und gleichzeitig verkündet er eine ganz tiefe Wahrheit. Die Wahrheit, die wir viel zu wenig hören und sehen wollen… Denn, wir gestalten uns die Welt so wie sie uns gefällt und dies in jeder einzelnen Minute. Nicht nur in uns selbst, sondern mit jeder Entscheidung, die wir treffen, wird unsere Welt neugestaltet.


Demnach, lieber Mensch, reiß die Augen auf und erkenne, was vor deiner Nasenspitze geschieht!

Demnach, lieber Mensch, erhebe dein Haupt und öffne deinen Geist für Neues!

Demnach, lieber Mensch, verlasse die Trance, pack das Ruder und reiß es herum, zum Wohle aller!


Die Zeiten sind vorbei, in denen wir den Kopf in den Sand stecken konnten und so tun können, als ob uns das Weltgeschehen nicht berührt. Das Weltgeschehen steht vor unserer aller Türe und lädt uns ein, Teil zu haben an seinem Tanz. Passen wir uns an den vorgegebenen Rhythmus an, droht uns die Auslöschung. Reiten wir auf seinen Wellen, droht uns früher oder später der Untergang.


Ausweglosigkeit?, Depression?, Ohnmacht? „Oh, nein!!!“: lieber Mensch.


Es gilt den Königsweg zu beschreiten… Er vereint in sich Anfang und Ende…


Das momentane Weltgeschehen ist nur der Ausdruck unserer tiefsten Haltungen gegenüber dem Leben. Darunter befindet sich tief vergraben das Sein der Menschheit. Packen wir unser Sein aus den Würgegriffen all der erlernten „Aber‘ s und Müssen‘ s“, so verbindet sich unser Sein mit dem Sein der Menschheit. Gemeinsam tanzen sie und wir den Tanz des ewigen Lebens zum Wohle aller. Diesem Tanz liegt der Ursprungsrhythmus zugrunde, der uns ermächtigt gleichzeitig Hand in Hand mit ihm, in ihm und durch ihn geborgen zu sein und ihn zu reiten.


Hoffnung?, Veränderung?, Leichtigkeit? „Oh, Ja!“: lieber Mensch.


Hab Mut!

23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen