top of page

Die Geschichte zum Buch - Verbunden im Rhythmus des Lebens


Schon als 12jährige träumte ich von meinem eigenen Buch. Damals habe ich bereits begonnen kurze Geschichten zu schreiben, in der Hoffnung auf ein erstes Buch. Doch so wie es eben ist, fehlte damals so ziemlich alles was für einen Erfolg nötig gewesen wäre. Der Überblick über die Geschichte, die Freiheit Gedanken fließen zu lassen und die Vision. Aber auch das Durchhaltevermögen und die nötige Technik. Damals hatte ich noch keinen Computer und so war das Handschreiben das Mittel der Wahl. Wie weit man damit kommt, kann jeder gerne selbst ausprobieren. Ich kam nicht über fünf Seiten hinaus, was damals schon recht viel für mich war. Für ein Buch jedoch noch lange nicht reicht.


Jetzt weiß ich, dass es unglaublich viel Willensstärke, Konzentration, Ausdauer und die Fähigkeit braucht, sich über einen langen Zeitraum auf ein Projekt einzulassen. Es ist wie bei einer Schwangerschaft. Mit der Zeugung ist der Wunsch ein Kind zu bekommen zwar besiegelt, aber es braucht fast eine Ewigkeit, bis man es in den Armen hält. Nicht anders verhält es sich bei einem Buch. Endloslange Stunden vergehen, bis die Idee und ein erster Überblick für das Buch geschaffen sind. Dann beginnt das Buch förmlich in einem zu leben. Man kann es fühlen, riechen und schmecken, die Worte, die Sätze, die Botschaft, das Leben und das fertige Buch noch bevor man sich hinsetzt um es zu schreiben. Es wächst in einem, steigt vom Becken die Wirbelsäule hoch und erst, wenn das Buch sozusagen die Fingerspitzen erreicht hat, ist es Zeit mit dem Schreiben zu beginnen.


Weitere endlos lange Stunden folgen, in denen man am Tisch sitzt und in den Computer starrt auf dem sich Worte und Sätze zu bilden beginnen, die man selbst noch nie gedacht hat, geschweige denn in ihrer Schönheit ausgesprochen hat. Nicht selten verstrichen Minuten und Stunden, in denen ich tief berührt vor dem gesessen bin, was meine Finger gerade produziert haben. Nicht selten bildeten sich neue Zusammenhänge, Erkenntnisse und Ideen, die meine Sicht auf mich, auf vergangene Ereignisse und die Welt veränderten. Tief in meinem Inneren habe ich jedoch gespürt, dass in ihnen eine Wahrheit liegt, die ich nicht beschreiben konnte. So begann ein Lernprozess, eine Veränderung in mir selbst. Manche inneren Teile von mir fanden Heilung, in anderen Bereichen meiner Persönlichkeit wuchs ich über mich hinaus und wieder andere Teile meiner Biografie durfte ich loslassen, neu einordnen oder annehmen wie sie sind.


Veränderung geschieht nicht von heute auf morgen, sie ist ein Prozess, der Höhen und Tiefen in sich verbindet. Und so schrieb ich mich durch diese Höhen und Tiefen. Das Geschenk dieses Prozesses, liegt nun in meinen Händen, in Form meines Buches dessen Titel, Verbunden im Rhythmus des Lebens, nicht nur zum Buch passt sondern auch immer mehr auf mich.


Doch wie kommt es ein solches Buch zu schreiben?


Nach der Matura lernte ich eine christlich charismatische Gebetsgruppe kennen, deren Mittglieder alles Jugendliche und junge Erwachsene waren, die aus sich heraus strahlten, lebendig und fröhlich waren und dennoch eine herzliche innige Beziehung zu Gott pflegten und lebten. Das faszinierte mich und so tauchte ich tief in den christlichen Glauben ein, vorwiegend in seine Spiritualität und in seine Mystik. Viele Jahre verbrachte ich mit der Kontemplation von biblischen Texten und mit der Frage, was dessen Botschaften mit mir und meinem Leben zu tun haben. Sehr schnell kam die Frage in mir auf: „Was ist das Leben?“ Zufriedenstellende Antworten fand ich in der Biodynamischen Craniosacralen Arbeit. So begann meine Spiritualität in die Cranio einzufließen und gleichzeitig beeinflussten die Erfahrungen aus der Cranio meine Spiritualität. Sie erweiterte und vertiefte sich. Schon sehr früh, noch während der Ausbildung zur Craniosacralen Biodynamikerin bemerkte ich, dass nicht nur das Leben in einem pulsiert, sondern auch andere Kräfte am Wirken sind, die das Leben in einem an seiner Entfaltung behindern. So kam ich über einige Umwege zu dem großen Themengebiet von Trauma. Ich besuchte daraufhin eine Ausbildung zum traumasensiblen Coach. Das Wissen über Trauma revolutionierte meine Sicht auf die Welt, meine Spiritualität und meine Arbeit der Craniosacralen Biodynamik. Somit entstand in mir eine Einheit aus diesen drei Sichtweisen, die fortan meine Sicht auf die Welt, mein Suchen nach Wissen und Erfahrung sowie mein Leben bestimmte.


Die vierte Komponente des Buches, die Natur mit ihren Pflanzen und Kräuter, gab mir letztendlich den Anstoß das Buch zu schreiben. In den Pflanzen und im Jahreslauf der Sonne erkannte ich die Vernetzung, von Spiritualität, Craniosacraler Biodynamik und dem Wissen über Trauma, die sich in mir über die Jahre hinweg ausgebildet hat. Plötzlich machte alles Sinn. Denn ich erkannte, dass Trauma nur eine Komponente unseres Lebens darstellt, die entsteht, wenn wir uns als getrennt von der Natur sehen und wahrnehmen. Somit entstand der Gedanke, dass ein Hineinsinken in das Leben sowie in die natürlichen Rhythmen und Prozesse des Lebens der Schlüssel von Heilung und von Verbundenheit darstellen muss. Dieser Gedanke verfestigte sich in mir immer mehr und mehr und bildet somit die Grundidee und den roten Faden durch mein Buch, Verbunden im Rhythmus des Lebens.


Die Pflanzliche Natur ist somit die vierte Komponente in meinem Inneren, neben der Spiritualität, der Cranio und dem Wissen über Trauma, die mir meine Frage, was das Leben ist, beantwortet. So ist für mich das Leben, als solches, ein lebendiges Lebewesen, das ich beschreiben kann, das über Eigenschaften verfügt und ein klares Ziel verfolgt. Gleichzeitig spüre und weiß ich tief in mir, dass ich heute vom Wesen des Lebens nur das sehen, beschreiben und erkennen kann, wozu ich momentan in der Lage bin.  


Dann beginnt das Buch förmlich in einem zu leben. Man kann es fühlen, riechen und schmecken, die Worte, die Sätze, die Botschaft, das Leben und das fertige Buch noch bevor man sich hinsetzt um es zu schreiben


Ich freue mich sehr, wenn du, falls du mein Buch lesen wirst oder vielleicht schon gelesen hast, viele hilfreiche Erkenntnisse gewonnen hast oder noch wirst. Ich freue mich sehr, wenn du durch das Lesen des Buches ein größeres Vertrauen in das Leben bekommst. Ebenso freue ich mich, wenn du durch mein Buch ein Gefühl für die unglaubliche Liebe, die für dich überall in der Schöpfung vorhanden ist, in dir spüren und erfahren kannst.



Bestellen unter: https://amzn.eu/d/bb7NpOS



Ich freue mich über jedes Like, über jeden Kommentar, über jede konstruktive Kritik sowie über jede Rezension auf Amazon, dem derzeit einzigen Anbieter meines Buches. Denn dadurch hilfst du meinem Buch auch von anderen gesehen und gelesen zu werden.

Danke dafür...



Verbunden im Rhythmus des Lebens

32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page